Schlagwort-Archive: Fersenspor

Fersenspor – Schmerzen an der Ferse

Was ist ein Fersenspor?

Der Fersenspor, auch als Kalkaneussporn bekannt ist ein in Deutschland stark verbreiteter Auswuchs am Knochen der Ferse. Ursachen für einen solchen Fersenspor sind Verkalkungen die letztendlich zu einem solchen Fersenspor führen.

In den meisten Fällen ist eine starke Belastung des Fußes, die zu kleinen Verletzungen am Übergang der Sehnen und des Knochens führen können. Diese Verletzungen fördern wiederum den Gewebeumbau, welcher dann zu einer Verkalkung und der Knochenneubildung, also dem Fersenspor führt. Dieser kann sowohl vom Fersenbein entlang der Fußsohle in Richtung der Zehen wachsen.

Diesen Fersenspor nennt man plantarer Fersensporn oder aber in Richtung der Achillessehne in der nach hinten verlaufenden Schuhkappe, in diesem Fall wird es der dorsale Fersenspor genannt.Ein Fersenspor  ist eine vermeidbare Krankheit.

Wie macht sich ein Fersenspor bemerkbar?

Bemerkbar macht sich ein Fersenspor häufig durch starke, stechende Schmerzen in der Ferse oder der Fußsohle. Diese verstärken sich beim Gehen und können so stark werden, dass der Betroffene nur noch auf Fußspitzen gehen kann.

Der Schmerz Verschwindet erst dann wieder, wenn man sich hinsetzt oder die Beine hochlegt. Auffällig ist auch, dass die Schmerzen zu bestimmten Tageszeiten, wie beispielsweise morgens nach dem Aufstehen noch schlimmer und ausgeprägter sind.

Für viele ist ein Fersenspor nicht unbedingt hinderlich und stört sie beim alltäglichen Leben. Manche Menschen jedoch bekommen durch einen Fersenspor beim Gehen so große Schmerzen, dass sie diesen von einem Arzt behandeln lassen müssen.

Die Fersenspor Behandlung

Zu Beginn bekommen die Patienten zur Fersenspor Behandlung meist orthopädische Schuheinlagen verschrieben, die die Ferse entlasten. Auch Krankengymnastik wird häufig in Verbindung mit den Einlagen gewählt.

Werden die Symptome jedoch nicht besser, gibt es weitere Möglichkeiten der Behandlung. So zum Beispiel eine Bestrahlung, eine Stoßwellentherapie oder eine Injektion von entzündungshemmenden Stoffen. Oft kann auch eine Operation nicht ausgeschlossen werden um den Fersenspor zu entfernen.

Wie kann man die Bildung eines Fersenspor vermeiden?

Um einen Fersenspor zu vermeiden sollte man vor allem auf eine starke Überlastung des Fußes verzichten. Eine solche Überlastung kann zum Beispiel durch Übergewicht entstehen, da der Fuß hier für jeden Schritt eine größere Belastung trägt.

Auch Berufe bei denen man viel gehen und stehen muss, können zu einem Fersenspor führen. Jedoch auch das falsche Schuhwerk kann schnell zu einer falschen Belastung des Fußes und den somit verbunden Folgen führen.